Aktuelles

Team-News

  • Montag, 19 November 2018

    Top Vorbild Verein Die Judofighters Rhein-Neckar gewinnen den SportAward. Bei der Gala-Veranstaltung am Montag wurden die Judofighters mit dem SportAward Rhein-Neckar in der Kategorie Top Vorbild Verein ausgezeichnet.
    weiterlesen...
  • Samstag, 22 September 2018

    Ein vorerst letztes Mal erstklassig! Es sollte eigentlich nochmal eine große Judo-Party werden, als gestern die Judofighters des 1. Judoteams Heidelberg-Mannheim zu ihrem letzten Kampftag in der 1. Judo-Bundesliga antraten. Doch es sollte nicht wirklich sehr viel Grund zum Feiern geben, denn die Begegnung endete mit einer 0-14 Niederlage der Judofighters.
    weiterlesen...
  • Sonntag, 16 September 2018

    Knappe Derby-Niederlage Am gestrigen, vorletzten Kampftag der diesjährigen Bundesliga-Saison, kam es zum Lokal-Duell zweier befreundeter Mannschaften. Die Judofighters Rhein-Neckar traten beim JSV Speyer an, um die letzte, theoretische Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Am Ende lautete das Endergebnis dann 8:6 für den JSV Speyer.
    weiterlesen...
  • Sonntag, 06 Mai 2018

    Beeindruckendes Comeback Vor dem gestrigen Kampftag waren die Teams von Speyer, Offenbach und Heidelberg-Mannheim punktlos. Es gelang allen 3 Teams jedoch, jeweils einen Punkt zu erkämpfen und somit blieb die Tabelle unverändert. Mit jeweils einem Punkt belegen Speyer, die Judofighters Rhein-Neckar und Offenbach die Plätze 7, 8 und 9.
    weiterlesen...
  • Sonntag, 15 April 2018

    Heimpremiere ohne Happy End Eigentlich sollte der erste Heimkampftag der Judofighters anders ausgehen. Aber mit 9-5 gingen die 2 Punkte am gestrigen Kampftag nach Erlangen.
    weiterlesen...
  • Montag, 09 April 2018

    Furchtloser Einstand Heiß auf die 1. Liga und mit der Einstellung nichts verlieren zu können reisten die Judofighters Rhein-Neckar zum JC Leipzig. Mit dem Finalrundenteilnehmer aus dem letzten Jahr, der für seine gute Unterstützung von den eigenen Rängen bekannt ist, bekam der Aufsteiger aus Heidelberg und Mannheim direkt ein hartes Brett vorgesetzt.
    weiterlesen...
  • Freitag, 06 April 2018

    Das Abenteuer beginnt! Die Judo-Bundesliga geht in ihre 50. Saison und mit dabei ist dieses Jahr ein Neuling aus der Region: die Judofighters Rhein-Neckar. An neun Kampftagen zwischen April und September geht es um die Playoff-Plätze und gegen den Abstieg. Die Kurpfälzer wollen um den Klassenerhalt mitkämpfen. Das Team um Trainertrio Stefan Saueressig, Carmen Bruckmann und Matthias Krieger, hauptsächlich bestückt mit Judoka aus Heidelberg, Mannheim und Eppelheim und…
    weiterlesen...
  • Samstag, 07 Oktober 2017

    Judofighters sind erstklassig SINDELFINGEN: Mit dem heutigen Sieg der Judofighter gegen den VFL Sindelfingen sicherte sich das 1. Judoteam Heidelberg-Mannheim den 4. Tabellenplatz und steigt somit in die 1. Bundesliga auf. Der Kampf endete 6:8, Unterbewertung 54:77 für die Judofighters Rhein-Neckar.
    weiterlesen...
  • Sonntag, 24 September 2017

    Jetzt "droht" die Erstklassigkeit EPPELHEIM. Die Judofighters Rhein-Neckar haben in der 2. Bundesliga den Konkurrenten vom TSV Erlangen eine regelrechte Abfuhr erteilt und ihnen beim Aufstieg ins Oberhaus einen Klotz in den Weg gelegt. Denn die Tabellendritten aus Franken waren mit der festen Absicht angereist, beim Viertplatzierten in der Eppelheimer Caprisonne-Arena mit zwei Sieg-Punkten den Einzug ins Oberhaus abzuhaken. Doch das Judoteam Heidelberg/Mannheim drehte den Spieß um und gewann…
    weiterlesen...
  • Dienstag, 12 September 2017

    Niederlage in Offenbach Unsere Judofighters haben sich tatkräftig gewehrt, mussten sich aber beim heutigen Kampftag der 2. Bundesliga in Offenbach klar geschlagen geben. Die 5 Punkte holten Jan und Jonas Mollet (jeweils 2) und Pascal Bruckmann.
    weiterlesen...

Judofighters im Einzel am Start

  • Samstag, 24 November 2018

    5 Judofighters bei Süddeutscher Meisterschaft platziert Heute fanden in Pforzheim die Süddeutschen Meisterschaften der Frauen und Männer statt. Es war die letzte Möglichkeit, sich für die Deutschen Meisterschaften im Januar zu qualifizieren.
    weiterlesen...
  • Samstag, 17 November 2018

    WM Bronze für Nikolai Kornhaß Gerade ging das kleine Finale in der Gewichtsklasse -73kg zu Ende. Judofighter Nikolai Kornhaß gewinnt Bronze gegen Vasilii Kutuev aus Russland, mit einem Wazari in der 2. Minute des Golden Score.
    weiterlesen...
  • Samstag, 10 November 2018

    Louis Mai sichtert sich Bronze Heute fand das 43. Wolfgang- Welz Gedächtnisturnier in Mannheim statt. Die Bundestrainer u21 sichteten über 200 Kämpferinnen und Kämpfer der Altersklasse u20 (Jahrgänge 2001-1999) Vom 1. Judoteam Heidelberg-Mannheim traten die jungen Wilden Jonas Mollet (-66kg, DJK Eppelheim), Dario Ferrera (-73kg JC Oftersheim), David Hill (-81kg Jukadio Heidelberg) und Louis Mai (-90kg 1. Mannheimer Judo-Club) an.
    weiterlesen...
  • Montag, 09 April 2018

    Louis erneut erfolgreich Louis startete heute beim EC Berlin, der mit mit 628 Athleten und Athletinnen aus 38 Nationen und 3 Kontinenten wieder sehr gut besetzt war.
    weiterlesen...
  • Samstag, 21 Januar 2017

    Neun Starter bei den Deutschen Mit neun Startern bei den deutschen Meisterschaften am 21. Januar in Duisburg war Judoteam einer der Vereine mit den meisten Startern bei den diesjährigen Titelkämpfen.
    weiterlesen...
  • Sonntag, 25 März 2018

    Louis Mai auch in Bremen ganz oben Judofighter Louis hat in der Gewichtsklasse -90 kg das traditionsreiche Bremen Masters gewonnen. Bereits zum 27. Mal findet dieses Turnier statt und es gilt als eines der stärksten Nachwuchsturniere. 
    weiterlesen...
  • Sonntag, 04 März 2018

    Wieder eine Medaille für Louis HERNE. Gestern fanden die Deutschen Meisterschaften der Männer u18 in Herne statt. Die Veranstaltung endete, wie das so oft der Fall ist, wenn er an den Start geht, mit einer Medaille für Louis.
    weiterlesen...
  • Sonntag, 18 Februar 2018

    Louis Mai gewinnt Europa Cup FUENGIROLA. Louis Mai gewinnt in Fuengirola/Spanien den Cadet European Judo Cup in der Gewichtsklasse -90kg!!!
    weiterlesen...
  • Samstag, 10 Februar 2018

    Kornhaß und Milano überzeugend HEIDELBERG. Heute fanden die Internationalen Deutschen Meisterschaften der blinden und sehgeschädigten Judoka (IBSA=international blind sports asociacion) in Heidelberg statt.
    weiterlesen...
  • Sonntag, 04 Februar 2018

    Louis Mai Zweiter in Strausberg STRAUSBERG. Heute fand im brandenburgischen Strausberg das erste Bundessichtungsturnier der u21 in diesem Jahr statt. Als jüngster Jahrgang war unser Judofighter Louis Mai am Start.
    weiterlesen...

Matthias Krieger

Matthias Krieger

Gewichtsklasse -73kg

Unsere Kämpfer -73kg

Gewichtsklasse:

-73 kg

Geburtsdatum:

27.08.1996

Größte Erfolge:

3. Platz DEM u18 2012

Erster Verein:

1. Mannheimer JC

 

Warum ich lieber fürs Judoteam kämpfe als für Bayern München kicke?

Ich bin zu intelligent, um Fußball zu spielen.

 

Wieso lieber Kurpfalz als Monte Carlo?

Wegen der Unteren in Heidelberg

 

Wen ich noch grüßen möchte:

Meine Mama

 

Wo sehe ich mich und das Team in 10 Jahren?

Vor Abensberg

Gewichtsklasse:

- 73 Kg

Geburtsdatum:

28.03.1993

Größte Erfolge:

Bronze bei Paralympics 2016 in Rio und vor allem das Überleben der Feier danach!

Erster Verein:

Freiburger Judo Club

 

Warum ich lieber fürs Judoteam kämpfe als für Bayern München kicke?

Weil Bayern nicht in Rosa spielt

 

Wieso lieber Kurpfalz als Monte Carlo?

Wer ist Monte Carlo?

 

Wen ich noch grüßen möchte:

Meine Oma

 

Wo sehe ich mich und das Team in 10 Jahren?

Mit dem sehen in die ferne hab ich‘s nicht so, es fällt mir schon in der Nähe schwer genug

Gewichtsklasse:

-73kg

Geburtsdatum:

28.01.1999

Größte Erfolge:

 

Erster Verein:

Jukadio Heidelberg

Warum ich lieber fürs Judoteam kämpfe als für Bayern München kicke?

Weil Judo ist cooler als Fußball

Wieso lieber Kurpfalz als Monte Carlo?

In der Kurpfalz liegt die schönste Stadt der Welt

Wen ich noch grüßen möchte:

Meine Oma

Wo sehe ich mich und das Team in 10 Jahren?

Ein bis zwei Gewichtsklassen höher, mit der Mannschaft in der 1. oder 2. Bundesliga

Gewichtsklasse:

-73 kg

Geburtsdatum:

22.09.1999

Größte Erfolge:

Süddeutscher Vizemeister 2016

Erster Verein:

ASV Eppelheim

 

Warum ich lieber fürs Judoteam kämpfe als für Bayern München kicke?

In Bayern ist die Schule so schwer.

 

Wieso lieber Kurpfalz als Monte Carlo?

Monte was?

 

Wen ich noch grüßen möchte:

King Loui

 

Wo sehe ich mich und das Team in 10 Jahren?

10 Jahre - das ist ganz schön lang.

Gewichtsklasse:

-73 kg

Geburtsdatum:

02.01.1996

Größte Erfolge:

3. Platz Deutsche Einzelmeisterschaft u17, 3. Platz International Bremen Master u17

Erster Verein:

Dürkheimer Judo Vereinigung

 

Warum ich lieber fürs Judoteam kämpfe als für Bayern München kicke?

Im Judoteam wird man trotz seiner schlechten fußballerischen Leistung akzeptiert.

 

Wieso lieber Kurpfalz als Monte Carlo?

Die Kurpfalz bietet mir alles was man möchte.

 

Wen ich noch grüßen möchte:

Justin Bieber

 

Wo sehe ich mich und das Team in 10 Jahren?

Stark etabliert in der 1. oder 2. Judo Bundesliga

Gewichtsklasse:

-73

Geburtsdatum:

18.09.90

Größte Erfolge:

2. BaWü

Erster Verein:

TV Waibstadt

 

Warum ich lieber fürs Judoteam kämpfe als für Bayern München kicke?

Weil ich im Fußball zwei linke Füße habe

 

Wieso lieber Kurpfalz als Monte Carlo?

Weil kurpälzisch die beschde Sproch isch

 

Wen ich noch grüßen möchte:

Das geilste Team ever

 

Wo sehe ich mich und das Team in 10 Jahren?

Als Rentner der Mannschaft im BuLi-Finale zuzuschauen

Gewichtsklasse:

73kg

Geburtsdatum:

12. 2. 1987

Größte Erfolge:

Süddeutscher Meister U17, 5. Platz Deutsche Meisterschaften

Erster Verein:

1. Mannheimer Judo Club

Warum ich lieber fürs Judoteam kämpfe als für Bayern München kicke?

Warum nicht??

 

Wieso lieber Kurpfalz als Monte Carlo?

Ganz klaa, wege da Sprooch un de Lait, die wo do so leewe.

 

Wen ich noch grüßen möchte:

Die coolen Flamingos im Luisenpark

 

Wo sehe ich mich und das Team in 10 Jahren?

Ich bin dann Sportrentner und das Team hoffentlich etabliert.

Gewichtsklasse:

73kg

Geburtsdatum:

3. 1. 1999

Größte Erfolge:

Tanzkurs 2015

Erster Verein:

JC Oftersheim

Warum ich lieber fürs Judoteam kämpfe als für Bayern München kicke?

Die Mitspeiler in München sind zu schlecht.

 

Wieso lieber Kurpfalz als Monte Carlo?

Hier gibt es mehr Yu-Ghi-Oh-Turniere

 

Wen ich noch grüßen möchte:

Inge Meisel

 

Wo sehe ich mich und das Team in 10 Jahren?

Ich werde zum 8. Mal Deutscher Meister und die Judofighters zum 5. Mail

Gewichtsklasse -81kg

Unsere Kämpfer -81kg

Gewichtsklasse:

-81 kg

Geburtsdatum:

29.11.1983

Größte Erfolge:

3. Platz Paralympics 2004 Athen

Erster Verein:

Judo Club Neuwied

 

Warum ich lieber fürs Judoteam kämpfe als für Bayern München kicke?

Weil Judo ein richtiger Sport ist und die Bayern mich leider nie gefragt haben.

 

Wieso lieber Kurpfalz als Monte Carlo?

Mangels Geld!

 

Wen ich noch grüßen möchte:

Den FC Bayern

 

Wo sehe ich mich und das Team in 10 Jahren?

In der 1. Bundesliga im Finale

Gewichtsklasse:

-81 Kg

Geburtsdatum:

2. 9. 1996

Größte Erfolge:

X

Erster Verein:

1. Mannheimer JC

 

Warum ich lieber fürs Judoteam kämpfe als für Bayern München kicke?

Es gibt mehr Geld!

 

Wieso lieber Kurpfalz als Monte Carlo?

Do versteht man die Leit wenigschtens.

 

Wen ich noch grüßen möchte:

Meine Omas

 

Wo sehe ich mich und das Team in 10 Jahren?

Still kicking ass!

Gewichtsklasse:

-81kg

Geburtsdatum:

26.01.1992

Größte Erfolge:

3. DHM, 2.&3. RLT, 3.Pokalm., 5. DEM U21

Erster Verein:

JC Jukadio Heidelberg

 

Warum ich lieber fürs Judoteam kämpfe als für Bayern München kicke?

Unsere Anzüge sind viel schöner, als denen ihre Trikots.

 

Wieso lieber Kurpfalz als Monte Carlo?

Geht beides. Carlo wohnt doch in der Kurpfalz.

 

Wen ich noch grüßen möchte:

Mark Huizinga, weil er so gute Technikvideos macht.

 

Wo sehe ich mich und das Team in 10 Jahren?

Mich in einem Schaukelstuhl zuschauen wie die jungen Leute alle vermöbeln.

Gewichtsklasse:

-81kg

Geburtsdatum:

00.00.1993

Größte Erfolge:

3facher Stadtmeister von Buxdehude

Erster Verein:

JC Lüneburger Heide

 

Warum ich lieber fürs Judoteam kämpfe als für Bayern München kicke?

Ich hab Krach mit Thomas Müller

 

Wieso lieber Kurpfalz als Monte Carlo?

Mein Französisch ist zu schlecht. Ich krieg in Monacco nicht mal einen Leberkäsweck beim Metzger.

 

Wen ich noch grüßen möchte:

Den Autor meines Steckbriefes.

 

Wo sehe ich mich und das Team in 10 Jahren?

Mich in der Unteren wie jeden Samstag und das Team... auf jeden Fall drüber.

Gewichtsklasse:

-81kg

Geburtsdatum:

00.00.1996

Größte Erfolge:

Schlemmernestpokal 2002 1. Platz

Erster Verein:

1. Viernheimer Judo Club

 

Warum ich lieber fürs Judoteam kämpfe als für Bayern München kicke?

Mein Kreuz ist zu breit für dieses Panini-Bildchen.

 

Wieso lieber Kurpfalz als Monte Carlo?

Ich bin doch nicht doof und zahle bei den Franzosen Steuern.

 

Wen ich noch grüßen möchte:

Boris Becker

 

Wo sehe ich mich und das Team in 10 Jahren?

Ich bin Chef von Dimpfelmooser und das Team jagt Räuber Hotzenplotz.

Gewichtsklasse:

-81 kg

Geburtsdatum:

19.07.1994

Größte Erfolge:

2. Domreiterturnier Bamberg u19, 7. DHM

Erster Verein:

Jukadio Heidelberg

 

Warum ich lieber fürs Judoteam kämpfe als für Bayern München kicke?

Beim FC Bayern hat mir das Mannschaftsklima nicht so gut gefallen.

 

Wieso lieber Kurpfalz als Monte Carlo?

Neckarstrand, Hockenheimring, alte Schlösser. Die Kurpfalz hat mehr zu bieten.

 

Wen ich noch grüßen möchte:

Meinen Lieblingsbruder.

 

Wo sehe ich mich und das Team in 10 Jahren?

Gemeinsam auf der Matte. Und danach in der Sauna.

FRANKFURT / ODER: Die beiden Judofighter Jan Mollet -60kg und Viktor Driller -100kg konnten am Wochenende bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften jewils eine Medaille mit nach Hause nehmen. Jan erkämpfte sich die Bronzemedaille und Viktor wurde Deutscher Vizemeister.

HERNE. Bei den Deutsche Meisterschaften der u18 erkämpfte sich Louis den dritten Platz in der Gewichtsklasse -90kg.
In der Vorrunde besiegte Louis Linus Redlich (MV), Lukas Bahlmann (NW) und Kevin Funk (HB). Damit war Louis Poolsieger. Das Halbfinale musste er gegen den späteren deutschen Meister Yvo Witassek aus Potsdam abgeben. Somit ging es um den 3 Platz gegen Silex Peter aus Berlin. Diesen Kampf gewann Louis souverän mit Haltegriff.
Das war ganz großes Kino.

HEIDELBERG. Bei den Internationalen Deutschen Einzelmeisterschaften der Sehbehinderten am Wochenende in Heidelberg gingen mehrere Athleten des Judoteams an den Start. Nikolei Kornhaß, Marc Milano und Oliver Upmann zeigten ihr Können und konnten eine Medaille von den diesjährigen Titelkämpfen mit nach Hause nehmen.

HEIDELBERG. 74 Judoka aus 13 Nationen messen am Samstag, 25. Februar, bei den Internationalen Deutschen Meisterschaften der Sehgeschädigten und Blinden in Heidelberg ihre Kräfte. „Ein sehr erfreuliches Meldeergebnis für das nachparalympische Jahr“, sagt Bundestrainerin Carmen Bruckmann, die zusammen mit ihrem Kollegen Stefan Saueressig (Heidelberg) einen Großteil der Nationalmannschaft betreut.

FUENGIROLA. Louis Mai vom 1. Mannheimer Judoclub hat seine Premiere beim mit 21 Nationen besetzten European Cup U18 in Spanien mit Bravour gemeistert und belegte in der Klasse -90 kg als Bester der acht deutschen Kämpfer Platz sieben.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

1. Judoteam Heidelberg/Mannheim e. V.
Konstanzerstraße 90
69126 Heidelberg

Vertreten durch:

Stefan Saueressig

Kontakt:

Telefon: +49-(0)-170-1613695
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Registereintrag:

Eintragung im Vereinsregister.
Registergericht: Mannheim
Registernummer: VR700678
Steuernummer: FA Mannheim-Neckarstadt 37006/20287

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Matthias Krieger
Manuela Mai

Quelle: https://www.e-recht24.de

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutzerklärung

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter: http://twitter.com/account/settings ändern.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google+

Unsere Seiten nutzen Funktionen von Google+. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Erfassung und Weitergabe von Informationen: Mithilfe der Google+-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google+-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.

Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google+-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

Verwendung der erfassten Informationen: Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von YouTube

Unsere Webseite nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Der Weg zur Spitze

Nach 26 Jahren gibt es wieder eine Judo-Bundesligamannschaft in der Metropolregion.

1990 zog der 1. Mannheimer Judo-Club aus finanziellen Gründen seine Mannschaft aus der 1. Bundesliga zurück. Damals lag der Verein auf dem 4. Tabellenplatz.

Heute besteht die erfolgreiche Mannschaft aus Kämpfern der Metropolregion und heißt 1. Judoteam Heidelberg-Mannheim.

2012 begann der unaufhaltsame Durchmarsch der Mannschaft, die zu dieser Zeit noch eine Wettkampfgemeinschaft der beiden Vereine Jukadio Heidelberg und 1. Mannheimer Judo-Club war.
Die Idee einer gemeinsamen Mannschaft bestand schon länger, da beide Vereine eine lange gemeinsame Trainingstradition verbindet. Zwei Mal wöchentlich trainieren Athleten beider Vereine seit Jahren gemeinsam, dies ist bis heute so geblieben.

Der Bezirksmeisterschaft 2012 folgte 2013 die Meisterschaft in der Landesliga. Der Aufstieg in die Baden-Württembergliga erforderte, dass aus der Kampfgemeinschaft ein Verein werden musste.

Das 1. Judoteam Heidelberg-Mannheim war geboren und mit der Gründung waren sich Trainer und Athleten über eines einig: das erklärte Ziel der Mannschaft war der zügige Aufstieg in die 2. Bundesliga.
Diesem Ziel kam das Judoteam 2014 mit dem Meistertitel in der Baden-Württembergliga einen weiteren Schritt näher.

Im Jahr 2015 zog überraschend der 19malige deutsche Meister TSV Abensberg seine Mannschaft aus der 1. Bundesliga zurück und startete mit seiner hochkarätig besetzten Mannschaft in der Regionalliga Süd. Dieser Übermacht musste sich das Judoteam geschlagen geben und beendete die Saison 2015 als Tabellendritter, punktgleich mit dem TSB Ravensburg.

Darauf entbrannte ein Zweikampf um die Meisterschaft der Regionalliga wieder zwischen dem 1. Judoteam Heidelberg-Mannheim und dem TSB Ravensburg, diesmal mit dem besseren Ende für das Judoteam. Als Regionalliga-Meister hatte num das 1. Judoteam Heidelberg-Mannheim die Chance, an den Aufstiegskämpfen zur 2. Bundesliga teilzunehmen. Der Erste war für den 29. Oktober geplant, der Gegner sollte die HTG Bad Homburg sein. Doch es kam anders, der deutsche Judobund teilte mit, dass der SV Halle seine Mannschaft aus der 2. Bundesliga zurückgezogen hat und somit 2 Plätze für Aufsteiger frei geworden waren. Damit nahmen die Aufsteiger HTG Bad Homburg und das 1. Judoteam Heidelberg-Mannheim die Plätze von SV Halle und Absteiger VFL Riesa ein.

In der Mannschaft des 1. Judoteams Heidelberg-Mannheim kämpfen ältere, erfahrene Athleten mit dem erfolgreichen Nachwuchs der Vereine aus dem Rhein-Neckarraum. 
Trainerin Carmen Bruckmann (Mannheim) und Trainer Stefan Saueressig (Heidelberg) ist es zu verdanken, dass junge Kämpfer die Chance haben in einer wettkampforientierten Trainingsgruppe ihre Leistungen zu verbessern und dies dann auch im Mannschaftswettkampf einzusetzen. Allein drei Wettkämpfer nahmen dieses Jahr an den deutschen Meisterschaften der u18 teil.

Eine weitere Besonderheit des Judoteams ist, dass vier Athleten der Mannschaft sehbehindert sind. Seit vielen Jahren sind die sehbehinderten Kämpfer Teil der Trainingsgruppe und seit 2012 auch Teil der Wettkampfmannschaft. Besonders stolz ist die Mannschaft auf die Bronzemedaille, die Nikolai Kornhaß von den Paralympics in Rio mitbrachte.


Mehrere Väter, die in den 80er Jahren in der Mannheimer Bundesligamannschaft kämpften, übergeben nun den Staffelstab an ihre Söhne und deren Trainingspartner. 
Auch Marco Welz, der letzte Kämpfer von 1990, ist stolz auf die Mannschaft. Immerhin ist auch er als Jugendtrainer an dem Erfolg beteiligt.

Seite 5 von 5
Zum Seitenanfang